Aktuelles

Besondere Ehrung für Anni Schrenk

[Keine Beschreibung eingegeben]Kienberg/ Schnaitsee. Eine seltene Ehrung durfte der BRK Bereitschaftsleiter Josef Lepschy mit seinem „Gefolge“ aus Schnaitsee im Auftrag der Geschäftsführung des  BRK Kreisverbandes Traunstein durchführen.
Anni Schrenk war 50 Jahre für das Bayerische Rote Kreuz ehrenamtlich aktiv tätig!
Sie war nach der Gründung des Sanitätszugs Kienberg im Jahre 1964, 1966 ins BRK aktiv eingetreten. Der Zug Kienberg war damals der Sanitätskolonne Trostberg unterstellt. Ihr Einsatzgebiet erstreckte sich bei den BRK Diensten  über den ganzen Landkreis Traunstein. In Zeiten als der Rettungsdienst noch überwiegend von freiwilligen Helfern durchgeführt wurde, übernahm sie gemeinsam mit Ihrem bereits verstorbenen Ehemann Franz Schrenk sehr früh Verantwortung. 1973 wurde sie zur stv. Bereitschaftsführerin in Trostberg berufen. Anfang der 80iger Jahre war sie Zugführerin der Frauenbereitschaft Kienberg und somit auch Mitglied des Kreisausschusses. In zahlreichen Fortbildungen und Einsätzen  ist sie bis heute den Grundsätzen  des Roten Kreuzes treu geblieben. 1992 erhielt sie für „besondere Verdienste ums BRK“ vom damaligen Innenminister Edmund Stoiber das „ Ehrenzeichen am Bande“.
Seit der Auflösung der Bereitschaft Kienberg im Jahre 2009 trat sie nicht in den Ruhestand sondern stand weiter aktiv den jungen Helfern der neu gegründeten BRK Bereitschaft in Schnaitsee mit ihrer Erfahrung zur Seite. Diese schätzen sie bis heute auch sehr.
Vielen Bürgern im nördlichen Landkreis ist Anni Schrenk als eifrige Helferin bei BRK Losständen und beim Blutspendedienst  bekannt. Eine ganze Delegation aus Schnaitsee besuchte sie deshalb zuhause in Rampertskirchen bei Kienberg und übergaben mit einem Blumengeschenk Dank und beste Glückwünsche.
Bei einem Gläschen Sekt übergab dann Anni Schrenk einen ganzen Aktenordner mit BRK Erinnerungen die bis in die 60iger Jahre zurückreichen. Sie beendet nun ihre aktive BRK Dienstzeit heuer und wurde als Ehrengast zur Gebäudeeinweihung nach Schnaitsee am 21.Mai herzlich eingeladen.

Jahresbilanz 2016

 Termine:

1.    Samstag, 25.02.2017,  19.00 Uhr Jahresabschlussessen 2016/2017 mit Hauptversammlung und Neuwahlen im neuen BRK Gebäude,
Kraiburgerstraße 8.

2.     Sonntag, 21.Mai 2017 findet ab 11.00 Uhr die offizielle Segnung/ Einweihung der BRK Gebäudes mit „Tag der offenen Türe“ statt.


Unsere Tätigkeitsberichte / Statistiken für das vergangene Jahr 2016 liegen nun vor, hier die wichtigsten Eckdaten zur Veröffentlichung:

Helfer vor Ort:
Es sind in 2016 von unseren „Helfern vor Ort“ im Einsatzgebiet insgesamt 72 Notfalleinsätze ausgeführt worden, 75 Patienten wurden dabei erstversorgt.
Es waren zwei Reanimationen nötig, wobei ein Patient durch das schnelle Eingreifen zu 100% wieder hergestellt werden konnte.
Auch als Geburtshelferwaren die Helfer sogar einmal gefragt.
Mit dem Einsatzfahrzeug wurden 2016 insgesamt 6.759 km zurückgelegt.
Bei den Helfer vor Ort sind zur Zeit 19 ausgebildete Sanitäter ehrenamtlich tätig
(+1 zum Vorjahr).

Sanitätsdienste:
Neben dem normalen HVO Dienst wurde zusätzlich bei 11 Veranstaltungen im Regionalbereich Schnaitsee  Sanitätsdienst geleistet, hier wurden auch insgesamt neun Patienten medizinisch erstversorgt.

Blutspendedienst:
Wir unterstützten des Weiteren den BRK Blutspendedienst bei den vier Blutspendeterminen in Schnaitsee, hier wurden insgesamt über 300 Blutspender vor, bzw. nach der Spende von unseren Helfern betreut.

Ausbildung/ Schulungen:
Alle Rot Kreuz Tätigkeiten erfordern von den Helfern auch eine entsprechende Qualifikation und ständige Fortbildung,- hier wurden 2016 rund 450 reine Ausbildungsstunden aufgewendet.

Neubau BRK Unterkunft:
Neben den mittlerweile üblichen Aktivitäten wie z. B. beim Losstand am Jahrmarkt ist natürlich momentan immer noch jede freiwillige Hand beim Bau der BRK Unterkunft in Schnaitsee gefragt.
Hier ergaben sich in 2016 (neben den Firmenleistungen der Handwerker) über 2800 freiwillige Arbeitsstunden von vielen Helfern!
Derzeit sind wir beim Einrichten, Einziehen, es werden auch noch kleinere Restarbeiten bis zur Einweihung im Mai ausgeführt.

Somit wurden in 2016 von der BRK Bereitschaft Schnaitsee insgesamt 4.397,5 Stunden von 34 Mitgliedern ehrenamtlich und unentgeltlich fürs Gemeinwohl geleistet!!
Das ergibt pro Helfer einen theoretischen, rechnerischen Durchschnittswert von 129,3 Stunden!

Zu diesen Aktivitäten der BRK Bereitschaft in Schnaitsee wäre auch noch die Wasserwacht zu nennen die jedes Jahr noch viele Dienst- Stunden beim Wachdienst am See durchführt und auch bei zahlreichen gemeinnützigen Aktivitäten fürs Gemeinwohl ehrenamtlich aktiv ist.

Ich/ Wir glauben schon, dass diese Jahresbilanz anschaulich verdeutlicht, dass unsere kleine Rot Kreuz Truppe enorm viel für unsere Bürger im Regionalbereich tut. Uns das alles ehrenamtlich und eigentlich nur mit Spendenmitteln und ohne wesentliche Zuschüsse vom Staat oder den Krankenkassen.


Neue BRK Helfer in Schnaitsee ausgebildet

Schnaitsee. Sehr erfreut konnte der BRK Bereitschaftsleiter Josef Lepschy nun drei neuen Rot Kreuz Mitgliedern die Urkunden und die Abzeichen zur bestandenen Sanitätsausbildung überreichen. Er bedankte sich ausdrücklich für dieses umfangreiche, zeitaufwendige Engagement, das als notwendige Basis für die fachgerechte Rot Kreuz Arbeit dient.

Nach dem Absolvieren des „Erste Hilfe“ Kurses waren die Helfer jeweils seit Herbst 2016 freiwillig und ehrenamtlich an vielen Wochenenden in Traustein zur Ausbildung.

Sie nahmen zuerst an der Sanitäts- Grundausbildung mit 48 Unterrichtsstunden teil.

Danach folgte die Sanitäts- Fachausbildung mit nochmals 32 Stunden.

Auf dem Bild sind von links: Bereitschaftsleiter Josef Lepschy, dann die Kursteilnehmer Simon Edlmann, Lena Detsch und Christoph Lepschy, mit ihren Urkunden und ganz rechts der stv. Bereitschaftsleiter Christian Lipold.

Aktuelle Blutspendetermine finden sie direkt auf der BRK Seite

http://brk-traunstein.de/blutspende/termine.html

http://brk-traunstein.de/angebote/kurse-im-ueberblick.html